21.092017 21:00
EFRAT ALONY’S
«HÄNDEL FAST FOWARD»
modern vocal jazz
Efrat Alony (voc, composition & arrangements) Achim Kaufmann (piano) Henning Sieverts (bass) Heinrich Köbberling (drums)
Als Kammer-Jazz-Parallel-Welt feiert das Feuilleton die Musik der preisgekrönten israelischen Sängerin Efrat Alony. 1997 kam sie nach Berlin und gehört inzwischen zu den wichtigsten Stimmen des deutschen Jazz. Sie schreibt dichte, poetische Texte und verbindet Elemente aus Folk und Electro Musik mit der Freiheit des Jazz. Mit ihrem Trio ALONY gilt sie als eines der «herausragendsten Ensembles der internationalen Singer- und Songwriter-Szene». (Frankfurter Allgemeine Zeitung) Grenzgänge und Gratwanderungen sind es, mit denen Alony sich abhebt. Der Suche nach einer Brücke zwischen dem Gestern und dem Heute, dem Barock und dem Jazz, hat Efrat Alony nun zu ihrem faszinierenden neuen Projekt «Händel Fast Forward» geführt: Vier hervorragende Klangforscher schwimmen in einer wilden Händel-Fantasie-Landschaft. Alony, Kaufmann, Sieverts und Köbberling sind es gewohnt, von mehreren Welten inspiriert zu sein und in musikalischen Grenzgebieten eindrucksvoll zu agieren. Verspielt, zwischen wilder Reharmonisation und freier Improvisation bis hin zu lyrischen Nachklängen, entdeckt dieses Quartett eine fantasievolle Tür zu Händels Welt und zeichnet eine spannende, facettenreiche Bandbreite an Emotionen zwischen Licht und Dunkelheit.