22.112017 21:00
RICCARDO DEL FRA
PARIS-BERLIN
QUINTET
modern jazz
riccardo del fra (b) peter weniger (sax) jan prax (sax) carl-henri morisset (p) lukas akintaya (dr)
Riccardo Del Fra begann seine Karriere beim RAI Radio-TV Orchester in Rom, wo er bald ein gefragter Begleiter für Solisten wie Art Farmer, Dizzy Gillespie, Art Blakey, Sonny Stitt, James Moody, Lee Konitz und Kenny Wheeler wurde und in Bands von Barney Wilen, Bob Brookmeyer, Johnny Griffin und Toots Thielemans spielte. Ende der 70er Jahre begenete er Chet Baker und begleitete ihn danach 9 Jahre lang auf Tourneen durch Europa. Mit seinem Projekt «Paris-Berlin Quintet» nimmt Riccardo Del Fra den Zuhörer mit auf eine magnetische und traumhafte musikalische Reise bei der scheinbar einfache Melodien und Kompositionen chromatischen Reichtums einander mit Eleganz und Feinheit begegnen und umarmen. Er vereint Musiker unterschiedlicher Länder und Generationen. Diese beiden Abende im A-Trane hat er Musiker aus Paris und Berlin zusammengebracht. Diese Mischung aus Jazzmusikern auf der Bühne gehören mit zu den talentiertesten jungen europäischen Spielern, von traditionellen bis hin zu zeitgenössischen Stilen. Eine grosse Freude den grossartigen Peter Weniger für diese beiden Abende gewonnen zu haben!