08.052018 21:00
TWO.CONCERTS.ONE.NIGHT
A-TRANE PRESENTS
«JAB105» JAZZ.AUS.BERLIN

1st set:
PRANKE

2nd set:
WANDINGER-HENKELHAUSEN
MEET
ULLMANN
modern jazz
1st set:
daniel fridrik bodvarsson (g/voc) max andrzejewski (dr/voc/synth)

2nd set:
felix henkelhausen (b) ludwig wandinger (dr) gebhard ullmann (sax/looper/sampler)
1st set:
Die Band PRANKE spielt rücksichtslos mit musikalischen Stilistiken und Brüchen. Mal klingt sie wie ein Kreuzung der Popband «Dirty Projectors» mit Frank Zappa, dann groovt es Kraut-rockig wie einst «Can», bevor man eine Backpfeife von Krach oder zuckersüße Harmoniergesänge entgegegeschleudert bekommt.. Die Songs sind eine gemeinschaftliche Schöpfung des isländischen Gitarristen Daniel Bodvarsson an Gitarre und Gesang, Max Andrzejewski krakenähnlich an Drums, Synthesizer und Gesang zugleich. Die Stücke entwickeln sich in der unmittelbaren Zweisamkeit der Musiker und im Livespiel permanent weiter. Dabei hört man die unterschiedlichen Kontexte heraus, die die beiden Musiker erfolgreich aufmischen: die Experimental-Jazz Szene Berlins und die Experimental-Pop-Szene Islands.

2nd set:
Ludwig Wandinger, geboren 1995 studierte bereits als Jungstudent Schlagzeug an der Musikhochschule München und zog 2014 nach Berlin und erhielt dort Unterricht von John Hollenbeck, Jim Black und Greg Cohen. Felix Henkelhausen, geboren 1995 erhielt als Kind klassischen Klavier und Cello Unterricht. Von 2012 bis 2014 absolvierte Felix ein Jungstudium an der HfK Bremen, wo er Unterricht bei Prof. Detlev Beier hatte. Seit Januar 2017 führen die beiden genannten zusammen eine Reihe in der Jazzbar Zukunft am Ostkreuz, genannt «Future Bash». Einmal im Monat treten sie dort mit stetig wechselnden Besetzungen, auf und präsentieren variierende musikalische Programmen, die von Eigenkompositionen und freien Improvisationen geprägt sind. Hier wird das bewährte junge Rhythmusgespann Henkelhausen/Wandinger zum ersten Mal und zum Abschluss der Fruhjahrssaison von JAB 105 auf Gebhard Ullmann treffen, der neben Tenor- und Sopransaxofon auch seine Live-Electronics mitbringen wird.