A-TRANE PRÄSENTIERT:
JEFF LORBER FUSION TRIO
FEAT: JIMMY HASLIP & SONNY EMORY
CD RELEASE «THE DROP» TOUR 2023

2023do19okt20:3020:30 A-TRANE PRÄSENTIERT:
JEFF LORBER FUSION TRIO
FEAT: JIMMY HASLIP & SONNY EMORY
CD RELEASE «THE DROP» TOUR 2023
Live Concert |funk jazz & soul,Live Concert

Konzertdetails

JEFF LORBER FUSION TRIO
FEAT: JIMMY HASLIP & SONNY EMORY
CD RELEASE «THE DROP» TOUR 2023

Jeff Lorber’s funkiest album yet, featuring an amazing allstar lineup including Grammy winning jazz greats Jimmy Haslip, Paul Jackson, Jr, Snarky Puppy’s Marc Lettieri, Gary Novak, David Mann and more! Highlights include the uber-funky “The Drop,” the warm, intimate “Hang Tight,” the bright, uplifting “Reception,” and more Lorber originals.
Jeff Lorber hatte seit seinem vierten Lebensjahr Klavierunterricht. In seiner Schulzeit spielte er Soul und Rhythm and Blues. Er studierte zunächst in Boston Chemie, bevor er 1970/71 parallel ein Studium am Berklee College of Music begann, wo er bei Margaret Chaloff, Dave Amram und Ran Blake unterrichtet wurde. Er setzte sein Chemiestudium in Oregon fort, wo er ab 1973 als Jazzdozent am Clark College tätig war.
Der stilbildende, merkwürdigerweise trotzdem erst mit einem Grammy ausgezeichnete Pianist, Komponist, Produzent und Bandleader ist seit Jahrzehnten ein vollendeter Künstler, der sich immer wieder zu neuen Höchstleistungen aufschwingt. Als bahnbrechender Fender-Rhodes-Pionier in einer Reihe mit Herbie Hancock, Joe Sample und Bob James ist Jeff Lorber einer der innovativsten und gefragtesten musikalischen Köpfe des  Jazz. Die Zahl der nur unter eigenem Namen, mit der „Jeff Lorber Fusion“-Band und neuerdings dem „Jazz Funk Soul“ Projekt aufgenommenen Alben dürfte die 30 überschritten haben, auf zahllosen weiteren Alben vor allem der prominenten Fusion-Szene ist sein unverwechselbarer Klang zu hören. Tatsächlich erst im Januar 2018 gewann der in LA lebende, schon vielfach nominiert gewesene Keyboarder seinen ersten Grammy für das Album „Prototype“ mit der „Jeff Lorber Fusion“ in der Kategorie „Best Contemporary Instrumental Album“. «Die ganze Sache war ein bisschen surreal“, erinnert sich der Pianist. „Einen Grammy zu gewinnen, war ein Nervenkitzel, vor allem nachdem ich bei den letzten sechs Nominierungen nicht gewonnen hatte.»
Mit Posaunist Danny Wilson und Schlagzeuger Dennis Bradford gründete Jeff Lorber eine eigene Gruppe, mit der er 1977 sein Debüt-Album vorlegte; in den folgenden Jahren arbeitet er mit Gastsolisten wie Joe Farrell, Chick Corea und Freddie Hubbard. 1983 zog Lorber nach Los Angeles, wo er als Studiomusiker, Produzent und Talentscout für Herb Alpert, die Pointer Sisters oder Kenny G. tätig war. Daneben legte er eigene Alben mit wechselnden Besetzungen vor, die mehrfach für einen Grammy nominiert wurden.
Als Sideman war Jeff Lorber an Einspielungen von Eric Marienthal, Gary Meek, U2, Art Porter junior, Manhattan Transfer, Duran Duran, Bruce Hornsby oder Curtis Mayfield beteiligt.

«Ich habe das unglaubliche Glück, meine Zeit mit etwas zu verbringen, das ich liebe. Wenn man Dinge tut, die einem Spaß machen, ist es leicht, diese gute Stimmung zu verbreiten
Jeff Lorber

Jeff Lorber – Keyboards
Jimmy Haslip – Bass
Sonny Emory – Schlagzeug
Jeff Lorber Foto©Marina Chavez
Jeff & Jimmy Foto©Alex Solca

Mehr

MUSIKER

Jeff Lorber – Keyboards
Jimmy Haslip – Bass
Sonny Emory – Schlagzeug

RESERVIERUNG DER TICKETS UND SITZPLÄTZEN MIT DER ABENDKASSE ZAHLUNG

Reservierung nicht mehr möglich / Reservation not possible any more

SITZPLATZ TICKETS

Tickets für diese Konzert sind nicht mehr erhältlich! / Tickets are not available for sale any more for this event!

Newsletter

NEWSLETTER

KEINE KONZERTE VERPASSEN. IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN. ALS ERSTE(R) INFORMIERT WERDEN. DAS KOSTENLOSE ABONNEMENT IST JEDERZEIT KÜNDBAR

DO NOT MISS CONCERTS. BE THE FIRST TO BE INFORMED. YOU CAN DELETE YOUR COSTLESS SUBSCRIPTION ANY TIME